Verkehrsunfall

Zu spät gesehen: 4.000 Euro Sachschaden nach Auffahrunfall in Salzwedel

Am Samstagnachmittag, den 3. Juli kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei PKWs auf der Arendseer Straße in Salzwedel in Richtung Pretzier.

An beiden PKW entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 4000,- Euro.
An beiden PKW entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 4000,- Euro. Foto:Polizeirevier Stendal

Salzwedel (vs) - Am Samstagnachmittag, den 3. Juli kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei PKWs auf der Arendseer Straße in Salzwedel in Richtung Pretzier. Gemäß der polizeilichen Unfallaufnahme fuhren ein 66-Jähriger mit einem Renault Modus und ein 26-Jähriger mit einem VW Caddy.

Auf Höhe des Ahornweges wollte ein weiterer PKW abbiegen. Der 66-Jährige musste dadurch bremsen und verkehrsbedingt halten. Der 26-Jährige bemerkte dies zu spät und fuhr auf den Renault auf.

An beiden PKW entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 4000,- Euro. Der 66-Jährige wurde bei dem Verkehrsunfall am Kopf verletzt. Der Renault Modus war nach dem Aufprall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Laut Polizeirevier Stendal wurde gegen den 26-Jährigen ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr eingeleitet.