polizei

Alkohol am Steuer: 59-Jährige verursacht Verkehrunfall in Schönebeck

Am Donnerstagabend kam es in Schönebeck zu einem Verkehrsunfall, in dem drei Fahrzeuge verwickelt waren. Verursacherin sei laut Angaben der Polizei eine 59-Jährige PKW-Fahrerin, die alkoholisiert am Steuer saß.

Die Frau hatte über 2 Promille intus.
Die Frau hatte über 2 Promille intus. Foto: www.imago-images.de

Schönebeck (vs) - Am Abend des 24. Juni kam es in der Straße "Am Malzmühlenfeld" zu einem Verkehrsunfall an dem drei Fahrzeug beteiligt waren. Die 59-jährige Unfallverursacherin stand unter dem Einfluss von Alkohol, so das Polizeirevier Salzlandkreis.

Nach dem Unfall nahm einer der Beteiligten den Fahrzeugschlüssel der 59-Jährigen, da er Alkoholeinfluss vermutete, zunächst an sich und informierte die Polizei. Während der Unfallaufnahme bestätigte sich der anfängliche Verdacht.

Ein freiwilliger Atemalkoholtest, welcher am Unfallort, aufgrund von Atemproblemen, noch nicht möglich war erbrachte im Klinikum einen Wert von 2,72 Promille. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet und die Frau nach Abschluss aller zur Beweissicherung erforderlichen Maßnahmen wieder entlassen, erklären die Beamten.

Der Führerschein konnte vor Ort noch nicht sichergestellt werden. Die Polizeibeamten erklärten der Frau allerdings, dass sie vorerst keine Fahrzeuge im öffentlichen Straßenverkehr führen darf. Im weiteren Verfahren werden laut der Polizei dann die noch offenen Maßnahmen erledigt.