Blaulicht

Nach Unfall mit Kind in Schönebeck werden Zeugen gesucht

Nach einem Zusammenstoß mit eine Auto sucht die Polizei jetzt das betroffene Kleinkind. Das Vierjährige Kind ist mit Nasenbluten einfach davon gebraust.

Bei dem Unfall in der Schönebecker Friedrichstraße wurde das ein 4-jähriges Kind verletzt.
Bei dem Unfall in der Schönebecker Friedrichstraße wurde das ein 4-jähriges Kind verletzt. Symbolfoto: dpa

Schönebeck (vs) - Unfall mit Kindern sind oft heikel. Bereits am  2. Juni, gegen 17 Uhr, kam es im Bereich der Friedrichstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Kind leicht verletzt wurde. Zwei Kinder und ein Zeuge befanden sich auf dem durch Ampel geregelten Übergang der Friedrichstraße und querten diesen bei Grün. Ein Fahrzeugführer hatte die Ampel zu spät bemerkt und fuhr trotz des Rotlichts weiter. Eines der Kinder (etwa vier Jahre alt) stieß dadurch seitlich gegen den PKW und wurde verletzt (Nasenbluten). Anschließend entfernte es sie sich mit dem anderen Kind (etwa sieben Jahre alt) vom Unfallort. Der Fahrer des Autos und ein Zeuge begaben sich anschließend zur Polizei, um dort den Unfall zu melden. Eine Aufnahme anhand der Aussagen erfolgte, die beiden Kinder oder deren Eltern haben sich bisher allerdings noch nicht bei der Polizei gemeldet. Sie erreichen die Polizei im Salzlandkreis unter  der Telefonnummer 03471-3790.