Blaulicht

Salzlandkreis: Taschendieb-Bande zieht durch mehrere Städte

Mehr als zwölf (!) Taschendiebstähle sind in den vergangenen Wochen bekannt geworden. Die Polizei geht von Serientätern aus.

Die Taschendiebe gehen im Salzland sehr professionell vor. 
Die Taschendiebe gehen im Salzland sehr professionell vor.  Symbolfoto: dpa

Salzlandkreis (vs) - In den letzten Wochen kam es in mehreren Städten des Salzlandkreises zu mindestens zwölf Diebstählen in und vor den Supermärkten. Unbekannte Täter gingen dabei offenbar sehr gezielt vor.

Sie nutzten die kleinsten Unaufmerksamkeiten der Opfer. An einer Supermarktkasse wurde beispielsweise nach dem Abkassieren das Portmonee aus der noch offenen Handtasche gestohlen. In einem anderen Fall legte das Opfer die Handtasche mit dem Einkauf in den Kofferraum und brachte den Korb zurück zum Unterstand.

Leider wurde das Fahrzeug nicht verschlossen und die Täter entwendeten die komplette Handtasche. Gern werden auch Opfer beim Suchen in den Regalen abgelenkt und in der Zwischenzeit das Portmonee aus dem am Einkaufswagen zurückgelassenen Beutel entwendet. Die Taktiken der Täter sind dabei sehr vielfältig und die Opfer bemerken den Diebstahl erst an der Kasse oder zu Hause.

Darauf gilt es zu achten

Zumeist agieren die Täter arbeitsteilig und sehr routiniert, daher noch einmal der eindringliche Hinweis der Polizei. Lassen sie ihre Wertsachen, speziell die Handtasche oder Portmonees nicht unbeaufsichtigt. Nehmen sie immer nur so viel Geld oder Kreditkarten mit, wie sie wirklich brauchen. Trennen sie das Geld und die notwendigen Dokumente und tragen es wenn möglich am Mann oder der Frau. Die Neubeschaffung der Dokumente nach einem Diebstahl nimmt zumeist sehr viel Zeit in Anspruch und verursacht hohe Kosten. Tragen sie Handtaschen stets am Körper, am besten im Sichtbereich und mit der Öffnung zum Körper. Weiterführende Hinweise sind in dem von der Polizei hinterlegten Faltblatt zu finden.