Trunkenheit im Strassenverkehr

Schönebeck: Polizei stoppt Radfahrer mit über 3 Promille im Blut

Gleich zwei Radfahrer hinderte die Polizei am Sonntagabend (26. September) in Schönebeck an der Weiterfahrt: Ein Radfahrer wies einen Wert von über zwei Promille auf, ein anderer von über drei.

27.09.2021
Die Polizei stoppte am Wochenende gleich zwei Radfharer, die mit einem erhöhten Alkoholgehalt unterwegs waren.
Die Polizei stoppte am Wochenende gleich zwei Radfharer, die mit einem erhöhten Alkoholgehalt unterwegs waren. Symbolfoto: dpa

Schönebeck (vs) - Die Polizei hat am Sonntagabend (26. September) zwei Radfahrern die Weiterfahrt in Schönebeck untersagt, nachdem bei beiden ein erhöhter Atemalkoholwert festgestellt worden sei. Nach Polizeiinformationen sollen beide Radfahrer auf der Friedrichstraße unterwegs gewesen sein.

Gegen 20.24 Uhr kontrollierten die Beamten einen Radfahrer. Nach einem freiwilligen Test soll der 37-jährige Mann einen Wert von 2,56 Promille aufgewiesen haben. 

Gegen 20.38 Uhr sollen die Polizisten ebenfalls auf der Friedrichstraße einen Radfahrer mit 3,15 Promille gestoppt haben. Gegen beide Verkehrsteilnehmer wurde nach einer Blutprobeentnahme ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.