Blaulicht

Aschersleben: Jugendliche Graffitisprayer auf frischer Tat ertappt

In Aschersleben konnte die Polizei drei Jugendliche Grafittisprayer erwischen. 

Grafitti sind nur schwer zu bereinigen. In Aschersleben wurden Sprayer nun auf frischer Tat ertappt.
Grafitti sind nur schwer zu bereinigen. In Aschersleben wurden Sprayer nun auf frischer Tat ertappt. Symbolfoto: dpa

Aschersleben (vs) - Ein Schalg gegen die Sprayer-Szene in Aschersleben: Am Dienstag, 20. Juli, wurde die Bundespolizeiinspektion Magdeburg gegen 18.45 Uhr über eine gegenwärtige Sachbeschädigung mittels Graffiti im Personentunnel des Bahnhofs Aschersleben informiert. Streifen der Landespolizei waren bereits unterwegs, eine Streife der zuständigen Bundespolizei des Reviers in Halberstadt verlegte umgehend zum Ereignisort.

Die als Erstes vor Ort eingetroffene Landespolizei konnte die drei 15-jährigen Deutschen auf frischer Tat stellen. Auch die Zeugen, die die Sachbeschädigung gemeldet hatten, waren noch vor Ort. Die eingesetzte Streife der Bundespolizei übernahm den Sachverhalt zuständigkeitshalber, stellte die Identitäten der beiden männlichen und einer weiblichen Jugendlichen fest sowie die Tatmittel sicher. Der Personentunnel war mittels Sprühkreide auf einer Fläche von circa fünf Quadratmetern verunreinigt.

Die "Künstler" wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen vor Ort an die benachrichtigten Erziehungsberechtigten übergeben beziehungsweise an ihre Heimatadresse zur Übergabe verbracht. Sie werden sich nun wegen Sachbeschädigung verantworten müssen.