Gefährliche Körperveletzung

Aschersleben: Polizei ermittelt nach Messerangriff

Gegen einen 20-jährigen Ascherslebener wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Er soll einen Gleichaltrigen mit einem Messer attackiert haben.

Die Polizei ermittelt in Aschersleben gegen einen 20-Jährigen wegen gefährlicher Körperverletzung.
Die Polizei ermittelt in Aschersleben gegen einen 20-Jährigen wegen gefährlicher Körperverletzung. Symbolfoto: dpa

Aschersleben (vs) -  Die Polizei ermittelt nach einem Messerangriff gegen einen 20-jährigen Ascherslebener. Wie die Beamten bekannt gaben, soll der junge Mann am Donnerstagmorgen (9. September) in der Konstantin-Ziolkowski-Straße auf einen Gleichaltrigen mit einem Messer eingestochen haben. Anschließend soll der mutmaßliche Täter die Flucht ergriffen haben. Beim Beschuldigten wurde ein Atemalkoholwert von 1,78 festgestellt.

Nach Angaben der Polizei war der Geschädigte mit sechs weiteren Personen in einer Gaststätte. Anschließend seien sie von dem 20-Jährigen zunächst verbal attackiert worden seien.

Der Beschuldigte soll dem Opfer einen Messerstich in den Bauch versetzt haben. Glücklicherweise erlitt der Angegriffene nur oberflächliche Schnittverletzungen am Unterbauch, berichtet die Polizei.