Blaulicht

Betrunkener Autofahrer entgeht bei Schneidlingen knapp einen Verkehrsunfall

Ein stark alkoholisierter Autofahrer schneidet erst einen Wagen und kommt dann von der Strecke ab. Er musste ins Krankenhaus.

14.08.2022, 12:11
Zwischen Schneidlingen und Winningen gab es einen Verkehrsunfall.
Zwischen Schneidlingen und Winningen gab es einen Verkehrsunfall. Symbolfoto: dpa

Schneidlingen / Winningen (vs) - Am frühen Sonntagmorgen (14. August 2022) befuhr eine Zeugin mit ihrem Auto die B 180 aus Richtung Schneidlingen in Richtung Winningen. In der Kurve wurde sie durch einen Hyundai mit augenscheinlich überhöhter Geschwindigkeit überholt. Aus bislang unersichtlichen Gründen verlor der Fahrer die Kontrolle über seinen Wagen, kam von der Fahrbahn ab und blieb ca. 50 Meter entfernt auf einem dortigen Feld stehen.

Durch die hinzugezogenen Feuerwehr wurde dieser aus seinem Auto gerettet und durch Rettungskräfte erstversorgt. Bei der Befragung durch die Beamten konnte beim 30-jährigen Fahrzeugführer starker Atemalkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein Vortest ergab einen Wert von 1,88 Promille.

Der Fahrzeugführer wurde für eine Blutprobe sowie der weiteren medizinischen Versorgung in ein umliegendes Klinikum verbracht. Der Führerschein wurde sichergestellt. Die Unfallstelle war für den Zeitraum von einer Stunde gesperrt.