Blaulicht

Enkeltrick im Salzlandkreis gerade so gescheitert

Ein angeblicher Enkel hat sich bei einer Senioren aus Aschersleben gemeldet. Nach einem Unfall brauche er nun Geld. Alles erlogen, wie sich rausstellte.

Auf den „Enkeltrick“ fallen immer wieder Senioren rein.
Auf den „Enkeltrick“ fallen immer wieder Senioren rein. Symbolbild: dpa

Aschersleben (vs) - Anruf von einem angeblichen Enkel: Bereits am Mittwoch, 9. Juni, konnte in Aschersleben ein Enkeltrick vereitelt werden. Die Anzeige ging erst am 15. Juni im Polizeirevier ein. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen wurde die 82-jährige Rentnerin gegen Mittag von ihrem angeblichen Enkel angerufen. Er hatte einen Unfall und muss den Schaden in bar bezahlen.

Die Polizei hat er noch nicht informiert, da er Angst hat seinen Führerschein zu verlieren. Angeblich befindet er sich in Magdeburg und könnte das Geld schnell holen. Als die Rentnerin ihn fragte, ob er denn seinen Eltern schon Bescheid gesagt hat, brachte sie ihn scheinbar aus dem Konzept. Es kam zu verschiedene unklare Antworten, woraufhin die Rentnerin den Betrug bemerkte und das Telefonat beendete. Ein Schaden ist zum Glück nicht entstanden und der angebliche Enkel meldet sich auch nicht wieder.