Fünf Verletzte

Wolmirsleben: Führt Sekundenschlaf zu schwerem Unfall?

In Wolmirsleben (Salzlandkreis) hat es einen schweren Unfall gegeben. Ursache könnte Sekundenschlaf eines Autofahrers gewesen sein. Es gab fünf teils schwer verletzte Personen.

Von vs
fünf zum Teil schwer verletzte Personen in Wolmirsleben am Dienstagabend
fünf zum Teil schwer verletzte Personen in Wolmirsleben am Dienstagabend Foto: Polizei Salzlandkreis

Wolmirsleben - Mit fünf teils schwer verletzten Personen endete ein Verkehrsunfall am Dienstagabend in Wolmirsleben. Ursache war möglicherweise Sekundenschlaf eines Autofahrers, teilte die Polizei gestern mit. In einer ersten Befragung hätte er dies eingeräumt.

Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen war ein mit vier Personen besetztes Fahrzeug aus Richtung Atzendorf in Richtung Egeln unterwegs. In einer langgezogenen Rechtskurve geriet es in den Gegenverkehr. Ein entgegenkommendes Auto habe nicht mehr ausweichen können.

Beim Eintreffen der Polizei waren die Verletzten bereits auf dem Weg ins Klinikum. Der leicht verletzte Unfallverursacher wurde noch vor Ort im Rettungswagen behandelt. Zur Schadenshöhe machte die Polizei keine Angaben.

An der Unfallstelle musste eine Fachfirma zur Beseitigung der auslaufenden Flüssigkeiten eingesetzt werden. Abschleppdienste wurden mit der Bergung der Fahrzeuge beauftragt. Die Chauseestraße war längere Zeit gesperrt. Es gab Verkehrsbehinderungen.Foto: Polizei Salzland