Polizei

Auto überschlägt sich: Betrunkener Fahrer bei Wendemark mit Schutzengel unterwegs

Vergleichsweise glimpflich kam ein Unfallfahrer (41) im Landkreis Stendal davon. Angetrunken verursachte der Mann einen schweren Unfall.

22.12.2021, 13:45
Völlig ramponiert blieb der VW auf der Seite neben der Werbener Straße bei Wendemark im Landkreis Stendal liegen. Der Fahrer (41) blieb unverletzt.
Völlig ramponiert blieb der VW auf der Seite neben der Werbener Straße bei Wendemark im Landkreis Stendal liegen. Der Fahrer (41) blieb unverletzt. Foto: Polizei

Wendemark (vs) - Dass der angetrunkene Fahrer eines VW bei diesem Unfall bei Wendemark im Landkreis Stendal unverletzt blieb, hat der Mann wohl einem Schutzengel zu verdanken.

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der folgenschwere Unfall am Dienstagabend (21. Dezember) gegen 18.30 Uhr auf der Werbener Straße. Der 41-Jährige sei zu dieser Zeit in Richtung Wendemark unterwegs gewesen. Nach einem Überholvorgang habe der Mann in einer Linkskurve die Kontrolle über den VW verloren. Der Wagen kam von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Betonpfosten und überschlug sich. Das Auto blieb auf der Fahrerseite liegen.

Der Autofahrer blieb bei dem Crash unverletzt. Ein Atemalkoholtest ergab vor Ort einen Wert von 1,06 Promille, berichten die Beamten. Für eine Blutprobe musste der Mann dann doch noch ins Krankenhaus. Die Polizei stellte seinen Führerschein sicher und eröffnete ein Strafverfahren.

Aufgrund ausgelaufener Betriebsstoffe kam zu guter Letzt auch noch die Feuerwehr zum Einsatz. Das Unfallauto wurde von einem Abschleppdienst geborgen.

Ein kleines Trümmerfeld erwartete die Rettungskräfte am Unfallort.
Ein kleines Trümmerfeld erwartete die Rettungskräfte am Unfallort.
Foto: Polizei