Unbekanntes Geschoss

Gab es Schüsse auf ein Haus in der Innenstadt von Seehausen? Die Kriminalpolizei ermittelt

Mehrere Scheiben an einem Haus am Markt in Seehausen sind beschädigt. Wurde auf das Gebäude eines Institutes für Baumbestattungen geschossen? Die Kriminalpolizei ermittelt in diese Richtung.

Die Polizei ermittelt wegen beschädigter Scheiben an einem Haus in Seehausen. Wurde darauf geschossen?
Die Polizei ermittelt wegen beschädigter Scheiben an einem Haus in Seehausen. Wurde darauf geschossen? Symbolfoto: Robert Michael/dpa

Seehausen (ds/rfr) - In einem ungewöhnlichen Fall ermittelt aktuell die Kriminalpolizei in Seehausen (Altmark). Auf das Gebäude, in dem ein Institut für Baumbestattungen, seinen Sitz hat, wurden möglicherweise Schüsse abgefeuert, berichtet am Dienstag (10. August) die Polizei Stendal. 

Die Scheiben im Erdgeschoss des Gebäudes weisen alle punktuelle Einschläge auf. Diese könnten von einem Geschoss ebenso wie von einem spitzen Gegenstand stammen.

Wie Tanja Köhnke, Sprecherin der Polizei in Stendal, auf Volksstimme-Nachfrage bestätigt, seien insgesamt zehn Scheiben an dem Haus Am Markt beschädigt worden. "Die äußeren Scheiben haben jeweils einen Durchschuss, an den inneren Scheiben ist keine Beschädigung aufgefallen", berichtet sie. Welche Waffe dafür benutzt wurde, sei nun Gegenstand der Ermittlungen. In der Polizeimeldung ist bisher nur von einem "unbekannten Geschoss" die Rede.

Direkt neben dem Gebäude haben auch die Seehäuser Regionalbereichsbeamten ihr Büro, erläuterte Köhnke. Den Tatzeitraum schränkt die Polizei auf die Zeit zwischen Montag (9.  August), 16 Uhr und Dienstag (10. August), 7 Uhr ein. Nach der Entdeckung des Schadens sei bei der Polizei die Anzeige eingangen.

Nun suchen die Beamten Zeugen. Wer etwas von dem Vorfall bemerkt hat, wird gebeten, sich unter Telefon 03931/685 292 bei der Polizei in Stendal zu melden. Auch jede andere Polizeidienststelle nehme Hinweise entgegen.

Es ist nicht der erste Vorfall dieser Art in der Seehäuser Innenstadt. 2020 wurde ein benachbartes Schaufenster beschädigt. Vor zwei Jahren traf es eine große Scheibe im Verbinder der Rathausverwaltung am Schwibbogen.