Polizei

Pfefferspray-Attacke in der Stendaler Innenstadt: Zwei Jugendliche verletzt

Eine Gruppe soll auf der Breiten Straße in Stendal zwei Jugendliche (beide 14) mit Pfefferspray angegriffen haben. Nun ermittelt die Polizei.

20.01.2022, 15:31
Dosen mit Pfefferspray. 
Dosen mit Pfefferspray.  Symbolfoto: dpa

Stendal (vs) - Ein Jugendlicher (14) im Krankenhaus, einer (14) musste ambulant behandelt werden. Das ist die Bilanz einer Pfefferspray-Attacke auf offener Straße am frühen Mittwochabend (19. Januar) in Stendal.

Wie die Polizei berichtet, waren die beiden 14-Jährigen kurz vor 18 Uhr auf der Breiten Straße unterwegs, als ihnen eine Gruppe von vier bis fünf Personen entgegen kam. Als sie auf gleicher Höhe waren, seien sie unvermittelt mit Pfefferspray angegriffen worden. Einer der Jugendlichen wurde in den Mund, der andere in die Augen getroffen, heißt es im Bericht der Polizei.

Bei den mutmaßlichen Tätern soll es sich um ältere Jugendliche (17 Jahre, etwa 1,85 Meter groß) handeln, teilen die Beamten weiter mit. Ein intensive Fahndung vor Ort blieb erfolglos.

Mögliche Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall oder verdächtigen Personen machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Stendal unter Telefon 03931/6850 oder bei jeder weiteren Dienststelle zu melden.