Blaulicht

Polizei in der Altmark warnt vor neuer Betrugsmasche

In der Altmark landen immer wieder siet kurzem Briefe von einem Inkassobüro mit Sitz in Köln.

20.09.2021 • Aktualisiert: 20.09.2021, 16:12
Eine neue Betrugsmasche ist in der Altmark angekommen.
Eine neue Betrugsmasche ist in der Altmark angekommen. Symbolfoto: dpa

Stendal (vs) - Wie der Polizei bekannt wurde gehen vermehrt Schreiben bei Bürgern in Stendal ein, in denen ein Inkassobüro Geldforderungen an die Personen stellt. Von der Inkasso Hauptzentrale Köln werden Zahlungsbefehle erstellt, die Gesamtforderungen im dreistelligem Eurobetrag beinhalten.

Es wird mit Pfändung und Gerichtsvollzieher gedroht, wenn der Betrag nicht überwiesen wird. Ein vorgedruckter Überweisungsschein wird dem Schreiben beigefügt. Das Inkassobüro arbeitet angeblich im Auftrag der „DEUTSCHEN GEWINNER ZENTRALE LOTTO 6-49“. Die Polizei warnt ausdrücklich vor der Begleichung dieser Rechnung.

Es ist von Betrug auszugehen. Bürger, die solche Schreiben erhalten, werden gebeten eine Anzeige bei der örtlichen Polizeidienststelle zu erstatten.