Blaulicht

Polizeieinsatz wegen Schusswaffe in Tangermünde

Per Notruf erreichte die Beamten in Tangermünde eine dringende Nachricht: Ein Mann mit einer Langwaffe läuft umher.

Die beschriebene Person konnte schnell ausfindig gemacht werden.
Die beschriebene Person konnte schnell ausfindig gemacht werden. Symbolfoto: dpa

Tangermünde (vs) - In den Abendstunden des 24. Julis wurde über Notruf der Polizei eine 42-jährige männliche Person mit einem Munitionsgürtel und einer Langwaffe gemeldet, die in Tangermünde in Richtung Hafen ging.

Die Kollegen vom Polizeirevier Stendal sind unmittelbar nach Eingang vom Notruf zum Einsatzort gefahren. Aufgrund der Meldungen wurden auch Kräfte der Bereitschaftspolizei nach Tangermünde entsendet, berichtet die Polizei.

Durch die eingesetzten Kollegen wurden am Ereignisort schussähnliche Geräusche wahrgenommen. Im Rahmen der Nahbereichsfahndung konnte nach sehr kurzer Zeit die beschriebene Person gestellt und festgenommen werden.

Die mitgeführten Gegenstände wurden sichergestellt.

Tatmotiv und Ablauf des Geschehens, sowie die Beschaffenheit der Waffe und des Munitionsgürtels sind Gegenstand der Ermittlungen.

Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 03931-682 0 zu melden.