PoLizei

Rettungshubschrauber im Einsatz: Motorradfahrer und Kind (13) bei Unfall auf der B189 bei Osterburg schwer verletzt

Zwei Menschen werden bei einem Motorradunfall auf der B189 bei Osterburg schwer verletzt - darunter ein Kind.

Ein Rettungshubschrauber musste ein verletztes Kind (13) nach einem Motorradunfall auf der B189 in eine Magdeburger Klinik fliegen.
Ein Rettungshubschrauber musste ein verletztes Kind (13) nach einem Motorradunfall auf der B189 in eine Magdeburger Klinik fliegen. Foto: Polizei

Osterburg (vs) - Eine Unaufmerksamkeit führte am Sonntagnachmittag (27. Juni) zu einem schweren Unfall auf der B189 bei Osterburg. Ein Motorradfahrer mit jungem Mitfahrer übersah das Bremsmanöver eines vor ihm fahrenden Autos. Es kam zum folgenschweren Zusammenstoß.

Gegen 16.35 Uhr musste der Fahrer eines Fords (46) an der Kreuzung zur Stendaler Chaussee verkehrsbedingt sein Tempo verringern. Der nachfolgende Motorradfahrer (39), so schildert die Polizei den Unfallhergang, bemerkte dies zu spät und fuhr auf den Wagen auf. 

Bei dem folgenden Sturz verletzten sich der 39-Jährige und das mitfahrende Kind (13) schwer. Der 13-Jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber nach Magdeburg geflogen, der Motorradfahrer mit einem Rettungswagen in ein umliegendes Krankenhaus gebracht, berichtet die Polizei.

Rettungsdienst und Feuerwehr waren auf der Bundesstraße bei Osterburg im Einsatz.
Rettungsdienst und Feuerwehr waren auf der Bundesstraße bei Osterburg im Einsatz.
Foto: Polizei