Polizei

Streit mit dem Freund endet für 22-Jährige mit dem Auto im Maisfeld bei Buchholz

Da war Feuer unter dem Autodach: Nach einem Streit will eine Frau im Landkreis Stendal ihren Lebensgefährten auf der B189 ausbremsen. Das Manöver misslingt.

Im Maisfeld bei Buchholz war diese Fahrt zu Ende. Auslöser für den Unfall war wahrscheinlich ein Streit eines Paares aus dem Landkreis Stendal.
Im Maisfeld bei Buchholz war diese Fahrt zu Ende. Auslöser für den Unfall war wahrscheinlich ein Streit eines Paares aus dem Landkreis Stendal. Foto: Polizei

Buchholz (vs) - Dieser Streit endete am Ende für eine 22-jährige Frau mit leichten Verletzungen im Krankenhaus. Doch was war zuvor geschehen?

Wie die Polizei berichtet, kam es am Donnerstagabend (26. August) gegen 18.55 Uhr bei Buchholz auf der B189 zu einem Verkehrsunfall. Die Unfallfahrerin gab gegenüber den Beamten an, dass sie sich im Vorfeld mit ihrem Freund gestritten habe. Dann setzten sich beide in ihre Autos und fuhren auf der Bundesstraße in Richtung Magdeburg.

Zwischen Gohre und Buchholz überholte die Frau dann mit ihrem Kia den Wagen ihres Lebensgefährten. Und sie bremste ab. Eine folgenschwere Entscheidung: Der Kia kam bei dem Bremsmanöver von der Fahrbahn ab und rutschte in ein Maisfeld neben der Straße.

Die junge Frau verletzte sich dabei leicht. Sie kam zur Untersuchung ins Krankenhaus. Die Polizei stellte ihren Führerschein sicher. Es bestehe der Anfangsverdacht einer Verkehrsstraftat, hieß es.