unfall

Toyota touchiert Baum im Landkreis Stendal - 59-Jähriger eingeklemmt und schwer verletzt

Zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen Bismark und Holzhausen im Landkreis Stendal mussten am frühen Mittwochmorgen die Feuerwehren aus Bismark, Kläden, Holzhausen und Könnigde sowie der Rettungsdienst aus Kläden und Stendal ausrücken.

Von Maik Bock
Der Toyota erlitt einen Totalschaden, der 59-jährige Fahrer wurde schwerverletzt aus dem Wrack gerettet und dem Rettungsdienst übergeben.
Der Toyota erlitt einen Totalschaden, der 59-jährige Fahrer wurde schwerverletzt aus dem Wrack gerettet und dem Rettungsdienst übergeben. Maik Bock

Bismark/Holzhausen - Kurz nach 7:15 Uhr kam ein 59-jähriger Toyota-Fahrer, der von Holzhausen nach Bismark unterwegs war, kurz vor dem Schießstand zwischen den Ortschaften nach links von der Fahrbahn ab, touchierte dort einen Baum mit der Fahrerseite und kam wenige Meter dahinter auf der rechten Fahrbahnseite zum stehen.

Gegen 7:21 Uhr heulten in den vier Ortschaften die Sirenen und die Feuerwehr rückte nur wenige Minuten später aus. Im Einsatz waren 24 Einsatzkräfte mit sechs Fahrzeugen. Die Rettung erfolgte über die Fahrerseite, die Feuerwehr schnitt den 59-jährigen aus dem Wrack heraus.

Der schwerverletzte Fahrer wurde vom Rettungsdienst vor Ort erstversorgt und dann zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Während der Rettungsmaßnahme sowie der Bergung des Fahrzeuges war die Straße vollgesperrt, es erfolgte eine Umleitung der an der Unfallstelle eintreffenden Fahrzeuge.