Verkehrskontrolle

Verheerende zwei Tonnen zu viel: 25-jähriger Fahrer muss blechen

Gegen den 25-jährigen Fahrzeugführer wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Die Ladung war zudem nicht ordnungsgemäß gesichert. Foto:
Die Ladung war zudem nicht ordnungsgemäß gesichert. Foto: Polizeirevier Stendal 

Buchholz (vs) - Im Rahmen einer Verkehrskontrolle am Freitag, den 4. Juni, gegen 11:30 Uhr stellten Beamte der Polizeiinspektion Stendal fest, dass ein 25-jähriger Fahrzeugführer bei seinem Daimler-Benz deutlich das Ladevolumen überschritten hatte.

Lichtbildaufnahmen vom Fahrzeug sowie der nicht ordnungsgemäß gesicherten Ladung
Lichtbildaufnahmen vom Fahrzeug sowie der nicht ordnungsgemäß gesicherten Ladung
Foto: Polizeirevier Stendal

Beim Wiegen des Kleintransporters mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen zeigte die Waage 5,46 Tonnen an. Dies entspricht einer Überladung von fast zwei Tonnen. Die Ladung war zudem nicht ordnungsgemäß gesichert. Gegen den 25-Jährigen wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.