versuchter totschlag

Verdächtiger nach Angriff auf 20-Jährigen an Radwanderweg im Saalekreis verhaftet

Nachdem ein Mann am Saale-Radwanderweg in Wettin-Löbejün am Mittwoch schwer gefunden wurde, hat die Polizei nun einen verdächtigen gefasst.

19.05.2022, 20:23
Nach dem Fund eines schwer verletzten jungen Mannes am Saale-Radwanderweg in Wettin-Löbejün haben die Ermittler einen Verdächtigen gefasst.
Nach dem Fund eines schwer verletzten jungen Mannes am Saale-Radwanderweg in Wettin-Löbejün haben die Ermittler einen Verdächtigen gefasst. Foto: dpa/Lino Mirgeler/Symbol

Wettin-Löbejün/dpa - Nach dem Fund eines schwer verletzten jungen Mannes am Saale-Radwanderweg in Wettin-Löbejün (Saalekreis) haben die Ermittler einen Verdächtigen gefasst. Gegen den 28-Jährigen sei Haftbefehl wegen versuchten Totschlags erlassen worden, teilte die Polizei in Halle am Donnerstag mit.

Der Verdächtige und das 20 Jahre alte Opfer kannten sich laut Polizei und hatten schon in der Vergangenheit Streit gehabt. Am Dienstagabend seien beide wieder am Rad-Wanderweg aufeinandergetroffen und in Streit geraten. Dem 20-Jährigen seien Handy und Rucksack gestohlen worden.

Er war am Mittwochmorgen schwer verletzt gefunden und in ein Krankenhaus geflogen worden.