Blaulicht

Hasselfelde: Zwei Verletzte nach Frontalzusammenstoß

Ein Auto und ein Motorrad stießen bei Hasselfelde im Harz zusammen - und verursachten einen schweren Verkehrsunfall.

14.08.2022, 14:42
Bei Hasselfelde kam es zu einem Verkehrsunfall.
Bei Hasselfelde kam es zu einem Verkehrsunfall. Foto: Polizei

Hasselfelde (vs)- Am Sonnabend befuhr ein 32-jähriger Mann aus Königs Wusterhausen (Land Brandenburg) mit seinem Krad Aprilia die B 81 aus Richtung Rotacker kommend in Richtung Nordhausen. Gegen 14:15 Uhr kam er etwa einen Kilometer vor der Landesgrenze auf abschüssiger Strecke in einer Rechtskurve nach links auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs und stieß dort mit einem Ford frontal zusammen.

Nach Zeugenaussagen war überhöhte Geschwindigkeit für das Abkommen vom Fahrstreifen ursächlich. Der Pkw Ford wurde von einem 61-jährigen Mann aus Brehna (Landkreis Anhalt Bitterfeld) gesteuert.

Das zerstörte Motorrad bei Hasselfelde.
Das zerstörte Motorrad bei Hasselfelde.
Foto: Polizei

Der Kradfahrer wurde durch den Zusammenstoß schwerverletzt im Südharzklinikum Nordhausen stationär aufgenommen. Der Ford-Fahrer wurde leichtverletzt ins Harzklinikum Wernigerode zur ambulanten Behandlung verbracht.

Die B 81 musste rund zweieinhalb Stunden zur Unfallaufnahme und Beseitigung auslaufender Flüssigkeiten vollgesperrt werden.

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 16.000 Euro. Gegen den 32-Jährigen leiteten die Beamten ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung ein.