polizei

Bundesstraße 81: Verkehrsunfall mit schwerverletztem Motorradfahrer

Am Abend des 12. Juni kam es auf der Bundesstraße 81 zwischen der Landesgrenze Thüringen und der Ortslage Hasselfelde zu einem Verkehrsunfall. Der Motorradfahrer wurde dabei schwer verletzt.

Das Motorrad wurde erheblich beschädigt und war nicht mehr fahrbereit.
Das Motorrad wurde erheblich beschädigt und war nicht mehr fahrbereit. Foto: Polizeirevier Harz

Bundesstraße 81 – Am Samstagabend kam es um 17:35 Uhr auf der Bundesstraße 81 zwischen der Landesgrenze Thüringen und der Ortslage Hasselfelde zu einem Verkehrsunfall, wobei sich ein Motorradfahrer schwerste Verletzungen zuzog, so die Beamten des Polizeirevier Harz.

Der 19-jährige Motorradfahrer aus Braunschweig befuhr mit seinem Motorrad Kawasaki die Bundesstraße 81 aus Richtung Netzkater kommend in Richtung Hasselfelde. Im Auslauf einer Linkskurve verbremste er sich, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Schutzplanke und stürzte, erklärt die Polizei.

Hierbei verletzte sich der Motorradfahrer so schwer, dass er mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden musste. Das Motorrad wurde erheblich beschädigt und war nicht mehr fahrbereit. An der Schutzplanke entstand ebenfalls Sachschaden.