Unter Drogeneinfluss im Harz

Verfolgungsjagd in Blankenburg: Mann rast mit geklautem Auto in einen Brunnen

Zwei Männer lieferten sich in der Nacht zum Sonntag unter Drogeneinfluss eine Verfolgungsjagd. Sie endete in einem Brunnen in Blankenburg.

18. Oktiber 2021 • Aktualisiert: 18.10.2021, 12:58
Bei einer Polizeikontrolle kam es in Blankenburg im Harz zu einer Verfolgungsjagd. Sie endete in einem Brunnen
Bei einer Polizeikontrolle kam es in Blankenburg im Harz zu einer Verfolgungsjagd. Sie endete in einem Brunnen
Symbolbild: dpa

Blankenburg/Wernigerode (vs) - Zu einer Verfolgungsjagd zwischen zwei Männern und der Polizei kam es am Sonntagmorgen bei Blankenburg. Als die beiden Polizisten aus Wernigerode den Citroen des 33 Jahre alten Fahrers kontrollieren wollten, ignorierte der Thalenser die Haltesignale der Beamten, drehte auf und floh mit seinem 21-jährigen Beifahrer. 

Dort fuhr er zuerst gegen ein Verkehrsschild und dann gegen einen Blumenkübel. Anschließend krachte er gegen einen Brunnen. Die folgende Flucht zu Fuß endete jäh. Kein Wunder: Der Mann aus Thale stand offenbar unter Drogeneinfluss.

Unfallauto in Quedlinburg gestohlen

Auch bei seinem Beifahrer wurden Drogen und darüber hinaus noch ein Einhandmesser gefunden. Doch dies blieb nicht der einzige Grund für die Verfolgungsjagd, wie sich herausstellen sollte: Das Unfallauto war in der Nacht zuvor in Quedlinburg geklaut worden.

Gegen die beiden Männer wurden Strafverfahren eingeleitet. Außerdem musste der Thalenser nach einer Blutentnahme im Harzklinikum Wernigerode seinen Führerschein abgeben. Anschließend kam er wieder auf freien Fuß.