Tragischer Unfall

Kind (10) bei Unfall im Harz schwer verletzt: Auto erfasst Schulkind an Bushaltestelle

Bei einer Bushaltestelle: Ein zehn Jahre altes Kind ist am Donnerstagmittag bei einem tragischen Unfall in Friedrichsbrunn im Harz schwer verletzt worden. Es war ein Rettungshubschrauber im Einsatz.

Aktualisiert: 02.09.2022, 11:00
Ein zehn Jahre altes Kind ist an einer Bushaltestelle in Friedrichsbrunn im Harz bei einem Zusammenstoß mit einem Auto so schwer veretzt worden, dass es mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden musste. Symbolbild:
Ein zehn Jahre altes Kind ist an einer Bushaltestelle in Friedrichsbrunn im Harz bei einem Zusammenstoß mit einem Auto so schwer veretzt worden, dass es mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden musste. Symbolbild: dpa

Friedrichsbrunn (vs) - Zu einem Zusammenstoß soll es zwischen einem zehn Jahre alten Kind und einem Auto am Donnerstagmittag an einer Bushaltestelle an der Hauptstraße in Friedrichsbrunn im Harz gekommen sein. Dies teilt die Polizei mit.

Demnach fuhr der 46-jährige Autofahrer zunächst in Richtung Ortsausgang, als auf Höhe einer Bushaltestelle im Bereich der Einmündung zur Schreiberstraße ein 10-jähriges Kind hinter dem abfahrenden Bus über die Fahrbahn gelaufen sein soll. Dabei sei es nach Polizeiangaben zum Zusammenstoß gekommen.

Das Kind soll dabei schwer verletzt und daraufhin mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen worden sein.