Unfall

Unfall im Landkreis Harz: 83-jähriger Autofahrer und 47-jähriger Beifahrer schwer verletzt

Zu einem Unfall auf der L185 ist gestern (18. September) zwischen Ballenstedt und Ermsleben gekommen. Ein 83-jähriger Autofahrer übersah eine vor ihm fahrende Zugmaschine und fuhr auf sie auf. Dabei wurde er sowohl sein 47-jähriger Beifahrer schwer verletzt.

19. September 2021  13.45 Uhr 
Zu einem Unfall auf der L185 ist gestern (18. September) zwischen Ballenstedt und Ermsleben gekommen. Ein 83-jähriger Autofahrer übersah eine vor ihm fahrende Zugmaschine und fuhr auf sie auf. Dabei wurde er sowohl sein 47-jähriger Beifahrer schwer verletzt.
Zu einem Unfall auf der L185 ist gestern (18. September) zwischen Ballenstedt und Ermsleben gekommen. Ein 83-jähriger Autofahrer übersah eine vor ihm fahrende Zugmaschine und fuhr auf sie auf. Dabei wurde er sowohl sein 47-jähriger Beifahrer schwer verletzt. Symbolfoto: dpa

Ballenstedt (vs) - Auf der L 185 zwischen Ballenstedt und Ermsleben im Landkreis Harz kam es gestern (18. September) gegen 20.15 Uhr zu einem Verkehrsunfall bei dem sich zwei Insassen eines Autos schwer verletzten.

Wie aus der Mitteilung des Polizeireviers Harz hervorgeht fuhr ein 83-Jähriger aus Aschersleben mit seinem Honda Civiv die L 185 aus Richtung Ballenstedt kommend in Richtung Ermsleben. Dabei übersah er eine vor ihm fahrende landwirtschaftliche Zugmaschine mit Anhänger.

In weiterer Folge fuhr der 83-Jährige auf die Zugmaschine auf, geriet auf die Gegenfahrbahn und kam auf dem gegenüberliegenden Seitenstreifen seitlich liegend zum Stehen.

Der 83-Jährige sowie sein 47-jähriger Beifahrer wurden schwer verletzt und stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Am Fahrzeug des 83-Jährigen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Anhänger der Zugmaschine wurde ebenfalls beschädigt.