Voll gesperrt

Schwere Kollision auf B79 im Harz - Zwei Verletzte und 15.000 Euro Sachschaden 

Am Freitag, den 05. August, musste die B79 aufgrund eines Verkehrsunfalls bei Harsleben voll gesperrt werden.

07.08.2022, 09:55
Dabei wurde die 48-Jährige sowie ihre 14-jährige Insassin leicht verletzt.
Dabei wurde die 48-Jährige sowie ihre 14-jährige Insassin leicht verletzt. Foto: Polizeirevier Harz

Harsleben (vs) - Am 05. August 2022 befuhr eine 48-jährige Frau aus Hausneindorf mit ihrem Pkw Audi die B79 aus Richtung Quedlinburg kommend in Richtung Halberstadt. Gegen 12:35 Uhr beabsichtigte ein 32-jähriger Mann aus Magdeburg mit seinem Mercedes-Transporter von der L24 auf die B79 aufzufahren und übersah dabei den Pkw der 48-Jährigen.

Es kam zur Kollision beider Fahrzeuge. Dabei wurde die 48-Jährige sowie ihre 14-jährige Insassin leicht verletzt. Beide Personen wurden zur ambulanten Behandlung ins Ameosklinikum Halberstadt verbracht. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Sachschaden von etwa 15.000 Euro.

Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Sachschaden von etwa 15.000 Euro.
Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Sachschaden von etwa 15.000 Euro.
Foto: Polizeirevier Harz

Die B79 wurde für den Zeitraum der Unfallaufnahme voll gesperrt. Gegen den 32-jährigen Unfallverursacher leiteten die Beamten des Polizeireviers Harz ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung ein.