1. Startseite
  2. >
  3. Blaulicht
  4. >
  5. Wernigerode
  6. >
  7. Video: Waldbrand im Harz: Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung - Wasser aus der Rappbodetalsperre im Einsatz

Sieben fußballfelder Video: Waldbrand im Harz: Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung - Wasser aus der Rappbodetalsperre im Einsatz

Nachdem bereits zum Freitag vor einer hohen Waldbrandgefahr gewarnt wurde, ist kurz nach Mitternacht das Feuer im Harz ausgebrochen. Dabei soll eine Fläche so groß wie etwa sieben Fußballfelder betroffen sein. Nun sind Brandursachenermittler im Einsatz. Der Verdacht lautet auf fahrlässige Brandstiftung.

Aktualisiert: 17.06.2022, 12:25
Weshalb das Feuer im Harz um kurz nach Mitternacht ausbrach, ist bislang noch unklar. Vermutet wird aber fahrlässige Brandstiftung.
Weshalb das Feuer im Harz um kurz nach Mitternacht ausbrach, ist bislang noch unklar. Vermutet wird aber fahrlässige Brandstiftung. Foto: Winfried Borchert/Brockenballon

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Blankenburg (jü/us/dpa) - Nachdem in der Nacht im Harz erneut ein Waldbrand ausgebrochen ist, sind nun Brandursachenermittler vor Ort. Sie gehen dem Verdacht nach, dass das Feuer auf eine fahrlässige Brandstiftung zurückgehen könnte. Darauf deuten bestimmte Hinweise hin.