Betäubungsmittel

Wernigerode: 20-Jähriger muss mit 500 Euro Bußgeld, zwei Punkten und einem Monat Fahrverbot rechnen

Weil er unter Drogen gefahren ist, muss ein 20-Jähriger nun unter anderem mit einer Strafe von 500 Euro rechnen. Auch gegen die 18-jährige Beifahrerin wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. 

Weil der 20-Jährige unter Drogen fuhr, muss er nun mit 500 Euro Bußgeld, zwei Punkten und einem Monat Fahrverbot rechnen. Auch seine 18-jährige Beifahrerin kam nicht ungestraft davon.
Weil der 20-Jährige unter Drogen fuhr, muss er nun mit 500 Euro Bußgeld, zwei Punkten und einem Monat Fahrverbot rechnen. Auch seine 18-jährige Beifahrerin kam nicht ungestraft davon. Symbolfoto: dpa

Wernigerode (vs) - Ein 20-Jähriger ist mit einem VW gegen 16.35 Uhr die Ochsenteichstraße in Wernigerode entlanggefahren. Bei einer Polizeikontrolle wurde der Fahrer angehalten. 

Wie aus der Mitteilung des Polizeireviers Harz hervorgeht, reagierte ein Drogenschnelltest positiv auf Cannabis. Die Beamten leiteten ein Ordnungswidrigkeitsverfahren gegen den Mann ein. Er muss mit 500 Euro Bußgeld, zwei Punkten und einem Monat Fahrverbot rechnen.

Bei der 18-jährigen Beifahrerin fanden die Beamten eine geringe Menge an Betäubungsmitteln in Form von Cannabis sowie eine Feinwaage. Sie leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz gegen die junge Frau ein.