Unfall

Landkreis Börde: 47-jähriger Autofahrer überschlägt sich bei Überholmanöver

Ein 47-jähriger Autofahrer hat sich am Dienstag (5. Oktober) auf der B71 überschlagen. Als er einen VW Caddy überholen wollte, setzte auch dieses Fahrzeug zum Überholen eines weiteren Fahrzeuges an und scherte nach links aus.

Ein 47-jähriger Autofahrer hat sich am Dienstag (5. Oktober) auf der B71 überschlagen. Als er einen VW Caddy überholen wollte, setzte auch dieses Fahrzeug zum Überholen eines weiteren Fahrzeuges an und scherte nach links aus.
Ein 47-jähriger Autofahrer hat sich am Dienstag (5. Oktober) auf der B71 überschlagen. Als er einen VW Caddy überholen wollte, setzte auch dieses Fahrzeug zum Überholen eines weiteren Fahrzeuges an und scherte nach links aus. Foto: Polizeirevier Börde

Niedere Börde (vs) - Ein schwerer Unfall hat sich am Dienstag (5. Oktober 2021) gegen 14.30 Uhr im Ortsteil Vahldorf der Einheitsgemeinde Niedere Börde ereignet. Dabei wurde ein Fahrer verletzt.

Wie aus der Mitteilung des Polizeireviers Börde hervorgeht, ereignete sich der Unfall nach bisherigem Erkenntnisstand wie folgt: Ein 47-jähriger Fahrer eines VW Passat fuhr die B71 aus Richtung Haldensleben entlang und wollte die vor ihm fahrenden Fahrzeuge, kurz vor der Kanalbrücke in Höhe Vahldorf, überholen.

Als er auf der gleichen Höhe mit dem vor ihm fahrenden Pkw war, scherte der 37-jährige Fahrzeugführe mit seinem VW Caddy nach links aus, um das vor ihm fahrende Fahrzeug ebenfalls zu überholen. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich der 47-jährige Fahrer des VW Passat nach links aus und überfuhr den Grünstreifen.

Dort stieß er mit einem Baumstumpf zusammen und überschlug sich in der Folge mehrfach mit seinem Auto. Der Fahrer des VW Passat musste medizinisch betreut werden. Zu Art und Schwere der Verletzungen liegen im Moment keine Erkenntnisse vor. Die B71 war für die Zeit der Unfallaufnahme komplett gesperrt.