Polizei

Wolmirstedt: Herrenloser Jagdhund wird von Polizei aufgegriffen

Ein glückliches Ende hat der Ausflug eines Jagdhundes am Dienstag (3. November) genommen. Polizisten sahen das herrenlose Tier auf einem Radweg zwischen Wolmirstedt und Barleben und nahmen den Rüden mit.

03.11.2021, 16:26 • Aktualisiert: 03.11.2021, 17:09
Ein glückliches Ende hat der Ausflug eines Jagdhundes am Dienstag (3. November) genommen. Polizisten sahen das herrenlose Tier auf einem Radweg zwischen Wolmirstedt und Barleben und nahmen den Rüden mit.
Ein glückliches Ende hat der Ausflug eines Jagdhundes am Dienstag (3. November) genommen. Polizisten sahen das herrenlose Tier auf einem Radweg zwischen Wolmirstedt und Barleben und nahmen den Rüden mit. Foto: Polizeirevier Börde

Wolmirstedt (vs) - Auf dem Radweg zwischen Wolmirstedt/Elbeu und Barleben ist der Rüde am Dienstag (3. November) herrenlos herumgelaufen. 

Da keine Personen weit und breit zu sehen war, öffneten die Polizisten ihren Funkwagen und der Rüde sprang hinein. Wie aus der Mitteilung des Polizeireviers Börde hervorgeht, wurde er zum Tierheim nach Wolmirstedt gebracht, wo der Chip ausgelesen werden konnte.

So konnten seine Besitzer ausfindig gemacht werden, die den Rüden am Nachmittag wieder abholten.