beim abbiegen

Skoda und Kleinkraftrad kollidieren in Zerbst - 59-Jährige schwer verletzt

In Zerbst kollidierte am Mittwochmittag ein 33-jähriger Skoda-Fahrer mit einem Kleinkraftrad. Die 59-jährige Fahrerin des motorisierten Zweirads wurde dabei schwer verletzt.

Der Fahrer eines Skoda stieß am Mittwoch mit der Fahrerin eines Kleinkraftrads zusammen. 
Der Fahrer eines Skoda stieß am Mittwoch mit der Fahrerin eines Kleinkraftrads zusammen.  Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Symbolbild

Zerbst (vs) - Schwerer Unfall in Zerbst im Landkreis Anhalt-Bitterfeld: Ein 33-jähriger befuhr am Mittwochmittag gegen 12:55 Uhr mit seinem Skoda die Lepser Straße in Richtung Leps.

Vor der Kreuzung Lepser Straße, Ecke Sandenden/ Paul-Kmiec-Straße hatte eine vor dem Skoda fahrende 59-jährige Fahrerin eines Kleinkraftrades die Absicht nach links in die Paul-Kmiec-Straße abzubiegen. Dabei bestätigte sie ihren beabsichtigten Abbiegevorgang durch Betätigung des Blinkers.

Wie die Polizei schriftlich mitteilt, bemerkte der 33-Jährige dies jedoch nicht und setzte zum Überholvorgang an. Als sich beide Fahrzeuge fasst auf gleicher Höhe befanden, kam es beim Abbiegen der 59-Jährigen zur Berührung mit dem Skoda, wobei sie stürzte und auf der Fahrbahn zum Liegen kam.

Die Kleinkraft-Fahrerin wurde schwerverletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden wird auf 2200 Euro geschätzt.