Zeugen gesucht

Zerbst: Radfahrer flüchtet nach Zusammenstoß mit geparktem Audi

Ein Fall von Unfallflucht beschäftigt derzeit die Zerbster Polizei. Die Beamten suchen nun Personen, die Angaben zum Geschehen oder zu dem unbekannten Radfahrer machen können.

Aktualisiert: 09.05.2022, 16:00
Die Zerbster Polizei sucht einen Radfahrer, der am Sonntag mit einem geparktem Audi zusammengesoßen ist und dann flüchtete.
Die Zerbster Polizei sucht einen Radfahrer, der am Sonntag mit einem geparktem Audi zusammengesoßen ist und dann flüchtete. Sybolfoto: Thomas Kirchner

Zerbst (vs) - Eine 24-jährige Frau hatte ihren Pkw Audi am Sonntag gegen 12.45 Uhr am rechten Fahrbahnrand in der Breiten Straße abgestellt. Als sie das Fahrzeug gerade verlassen hatte, näherte sich auf dem angrenzenden Radweg ein Radfahrer, der nur wenige Augenblicke später mit dem abgestellten Audi zusammenstieß. Nach Angaben der Polizei zog sich der Radfahrer dabei offenbar oberflächliche Verletzungen zu.

Als die Audi-Fahrerin den Mann ansprach und ihm sagte, dass sie die Polizei informieren werde, ergriff er die Flucht in Richtung Wächtergang. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen blieben allerdings erfolglos. Der Fahrradfahrer war etwa 30 Jahre alt, etwa 1,85 Meter groß und von schlanker Gestalt. Bekleidet war er mit einer hellen Schiebermütze, einem karierten Hemd und einer hellen kurzen Hose. Den Schaden am Auto beziffert die Polizei auf etwa 1000 Euro.

Zerbster Polizei sucht nach Zeugen

Das Revierkommissariat Zerbst sucht nun Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall oder zu dem unbekannten Radfahrer machen können. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 03923/7160 oder per Mail an [email protected] entgegen.