Dennis Uhlemann zur Wahl Fußballer des Jahres in Europa: Verdienter Lohn für Ribéry

Franck Ribéry vom FC Bayern München ist verdient zu Europas Fußballer des Jahres 2013 gekürt worden. Der wichtigste Offensivspieler des Rekordmeisters hat sehr großen Anteil am Triple-Sieg des FC Bayern. Sicherlich haben sowohl Lionel Messi als auch Cristiano Ronaldo, die ebenfalls zur Wahl standen, mehr Tore und auch Vorlagen auf dem Konto. Eines aber haben sie nicht: den Triumph in der wichtigsten europäischen Liga, der Champions League.

Die deutsche Meisterschaft und der Pokalsieg runden eine klasse Saison des Franzosen ab. Wettbewerbsübergreifend hat Ribéry 40 Scorerpunkte in 52 Spielen erreicht und somit den dreifachen Titelgewinn möglich gemacht. Zudem hat der 30-jährige Franzose sich in der Defensivarbeit deutlich verstärkt und auch seine privaten Probleme aus dem Weg geräumt.

Für den aus ärmlichen Verhältnissen kommenden Franzosen ist die Wahl zu Europas Fußballer des Jahres der Höhepunkt seiner Karriere.