20-Jähriger bei Streit in Reinbek leicht mit Messer verletzt

Von dpa
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

Reinbek - Die Polizei in Reinbek (Kreis Stormarn) hat einen 23 Jahre alten Mann festgenommen, der einen 20-Jährigen bei einem Streit mit einem Messer verletzt haben soll. Die Tat ereignete sich am Montag in der Wohnung eines weiteren Mannes, wie die Polizei am Dienstag berichtete. Das Opfer erlitt eine Schnittverletzung am Arm, verließ die Wohnung und wurde auf der Straße von Zeugen versorgt. Der 20-Jährige kam leicht verletzt in ein Krankenhaus. Ein Haftbefehl wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Lübeck gegen den Verdächtigen nicht beantragt. Gegen ihn laufen jetzt Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung.