Kriminalität

47-Jähriger auf Reeperbahn durch Messerstich schwer verletzt

Von dpa 04.09.2021, 11:20
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße.
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. Carsten Rehder/dpa/Illustration

Hamburg - Ein 47 Jahre alter Mann ist in der Nacht zum Samstag auf der Reeperbahn in Hamburg-Sankt Pauli durch einen Messerstich schwer verletzt worden. Die genauen Umstände und das Motiv des flüchtigen, unbekannten Täters blieben zunächst unklar, sagte ein Polizeisprecher am Samstag. Das Landeskriminalamt hat die Ermittlungen aufgenommen. Der 47-Jährige wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Mildes Wetter lockte am Freitagabend laut Polizeiangaben etwa 12.000 Menschen auf den Kiez. Es würden nun von Woche zu Woche mehr, die Besucherzahlen seien aber noch weit entfernt von denen zu Zeiten vor Corona, hieß es. Abgesehen von dem schwer verletzten Mann und einzelnen kleineren Verstößen gegen die Corona-Verordnungen verlief der Abend insgesamt ruhig.