67-Jährige in Bremen mit Schlägen und Tritten verletzt

Von dpa
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße.
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. Carsten Rehder/dpa/Illustration

Bremen - Eine 67 Jahre alte Frau ist in Bremen nach einem Streit mit einem Fahrradfahrer zusammengeschlagen worden. Die Frau und der Radfahrer seien aneinandergeraten, nachdem sie sich laut über die Fahrweise des Mannes geärgert habe, teilte die Polizei am Sonntag mit. Der Mann umkreiste die Frau, die jedoch in eine andere Straße flüchten konnte. Nur wenig später holte sie der Radfahrer zusammen mit einer anderen Frau ein. Beide stießen die 67-Jährige zu Boden. Anschließend sollen die beiden sie mit Schlägen und Tritten am Hinterkopf und Rücken verletzt haben. Als die 67-Jährige nach Hilfe rief, drohten die beiden Angreifer ihr noch und flüchteten anschließend.

Die verletzte Frau wurde am Samstag in einem Krankenhaus behandelt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen und ermittelt wegen Bedrohung und gefährlicher Körperverletzung.