Autofahrer fährt Mann in Lübtheen wohl absichtlich an

Von dpa 07.07.2021, 11:04
Zwei Polizeibeamte stehen zwischen Einsatzfahrzeugen.
Zwei Polizeibeamte stehen zwischen Einsatzfahrzeugen. Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Lübtheen - Die Polizei ermittelt gegen einen Autofahrer, der in Lübtheen (Ludwigslust-Parchim) einen Mann absichtlich angefahren und schwer verletzt haben soll. Wie ein Polizeisprecher am Mittwoch erklärte, ereignete sich der Vorfall am Dienstagabend und wurde von Zeugen beobachtet. Der 30-jährige Autofahrer soll mit hoher Geschwindigkeit auf das Opfer zugefahren sein, so dass der 40-Jährige mit der Front des Autos und der Windschutzscheibe kollidierte. Der Geschädigte kam mit Bein-, Rücken- und Kopfverletzungen in eine Klinik.

Ermittlungen ergaben, dass eine Freundin des Fahrers diesem vorher berichtet haben soll, dass der 40-Jährige sie geschlagen habe. Der Autofahrer habe angegeben, dass er den Bekannten mit der Aktion eigentlich nur habe erschrecken wollte. Am Auto seien aber deutliche Schäden entstanden, hieß es. Gegen den Fahrer werde wegen Verdachts der gefährlicher Körperverletzung ermittelt.