Baustellen, Autos, zu wenig Platz: Erste Staus in Thüringen

Von dpa 24.07.2021, 11:45
Ein langer Stau hat auf einer Autobahn gebildet.
Ein langer Stau hat auf einer Autobahn gebildet. Axel Heimken/dpa/Archivbild

Eisenberg/Bad Klosterlausnitz - Die Fahrt in den Urlaub hat am Samstagmorgen für viele Autofahrer mit einem Stau begonnen. „Die Autobahnen sind schon gut belegt“, sagte eine Sprecherin der Autobahnpolizei Thüringen am Samstagvormittag. Auf der Autobahn 9 zwischen Eisenberg und Bad Klosterlausnitz (Saale-Holzland-Kreis) staue es sich auf Höhe einer Baustelle sowohl in Richtung Berlin als auch gen München bereits auf mehreren Kilometern. „Wir haben Baustellen, zu viele Autos und zu wenig Platz“, so die Sprecherin.

In Thüringen haben am Freitag mit der Vergabe der Zeugnisse die Sommerferien begonnen. Auch Sachsen, Bremen, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt sowie der Süden der Niederlande starteten in die Ferien. Schon in der Früh seien viele Wohnmobile und Autos gen Österreich, aber vor allem in Richtung Ostsee unterwegs, so die Sprecherin. Ihre Annahme: „Es ist gut möglich, dass es sich noch mehr stauen wird.“ Zum üblichen Samstagsverkehr komme nun der Reiseverkehr.

Erste Staus hatte es nach Angaben der Autobahnpolizei bereits am Freitag gegeben. Viele Autofahrerinnen und -fahrer seien dann auf die Landstraßen ausgewichen, die in der Folge „heillos überlastet“ waren - dort „verstopfe“ der zunehmende Reiseverkehr ebenso. „Im Zweifelsfall immer auf der Autobahn bleiben“, riet die Sprecherin. „Irgendwann löst sich das Ganze wieder auf.“