Corona-Inzidenz in Schleswig-Holstein sinkt auf 15,8

Von dpa 04.06.2021, 09:48
Ein Arzt hält einen Coronavirus-Test in den Händen.
Ein Arzt hält einen Coronavirus-Test in den Händen. Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Kiel - In Schleswig-Holstein ist die Sieben-Tage-Inzidenz bei den Corona-Zahlen auf 15,8 gesunken. Das geht aus Daten des Gesundheitsministeriums in Kiel hervor (Stand 3.6., 19.25 Uhr). Am Vortag hatte der Wert bei 17,0 gelegen, am Donnerstag vergangener Woche bei 20,5. Bundesweit lag der Wert am Freitagmorgen laut Robert Koch-Institut bei 29,7.

In Schleswig-Holstein kamen am Donnerstag innerhalb eines Tages 29 neu gemeldete Infektionen hinzu, eine Woche zuvor waren es 74. Fünf weitere Todesfälle wurden verzeichnet - damit stieg die Zahl auf 1602.

61 Menschen lagen am Donnerstag den Angaben zufolge mit Covid-19 im Krankenhaus - das waren zwölf weniger als tags zuvor. 22 Corona-Patienten wurden noch auf Intensivstationen behandelt, 21 von ihnen wurden beatmet.

Die Regionen mit der höchsten Sieben-Tage-Inzidenz sind die Kreise Pinneberg (28,2) und Nordfriesland (27,7). Am niedrigsten sind die Werte in Neumünster (5,0) und Plön (6,2).