Corona-Wirtschaftshilfen verlängert und aufgestockt

Von dpa 01.06.2021, 15:37
Zahlreiche Euro-Banknoten liegen auf einem Haufen.
Zahlreiche Euro-Banknoten liegen auf einem Haufen. Daniel Reinhardt/dpa/Illustration

Kiel - Schleswig-Holstein verlängert seine Corona-Hilfen für in Bedrängnis geratene Betriebe bis zum Jahresende und stockt die Mittel zum Teil auf. Dies beschloss das Kabinett am Dienstag in Kiel. So wird ein Sonder-Beteiligungsprogramm laut Wirtschaftsministerium zum zweiten Mal um 15 Millionen Euro auf nunmehr 40 Millionen erweitert. Ressortchef Bernd Buchholz (FDP) verwies auf anhaltende Umsatzverluste zum Beispiel in der Veranstaltungswirtschaft und in der Reisebranche. Das Programm ist mit einer 70-prozentigen Haftungsübernahme der bundeseigenen Förderbank KfW unterlegt.

„Wir schaffen mit der Aufstockung des Beteiligungskapitals weitere Möglichkeiten zur Unterstützung von Unternehmen, die pandemiebedingt in Schwierigkeiten geraten sind“, sagte Buchholz. Der maximal mögliche Beteiligungsbetrag soll von 800.000 auf 1,3 Millionen Euro angehoben werden.

Im Gegenzug halbiert das Land ein wenig nachgefragtes Sonderdarlehensprogramm für gemeinnützige Organisationen auf 15 Millionen Euro, womit sich seine bisherige Garantie um 3 Millionen Euro ebenfalls halbiert. Eine Abfrage bei allen Ressorts habe ergeben, dass hier über die bestehenden Programme hinweg kein weiterer Bedarf gemeldet worden sei, hieß es. Der Finanzausschuss des Landtags muss den Neuregelungen noch zustimmen.