MusikerDDR-Chorleiter Gerd Michaelis gestorben

Von dpa Aktualisiert: 01.12.2022, 22:17

Dobbertin - Der in der DDR bekanntgewordene Chorleiter Gerd Michaelis ist tot. Er starb am vergangenen Sonntag (27. November) im mecklenburgischen Dobbertin (Landkreis Ludwigslust-Parchim), wie sein Stiefsohn, Sänger Dirk Michaelis („Als ich fortging“), auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch bestätigte. Zuerst hatte die „Bild“-Zeitung über den Tod des Musikers berichtet.

Michaelis wurde 1933 geboren und war unter anderem Leiter des von ihm gegründeten Gerd-Michaelis-Chors. Das Schlagerensemble trat zu DDR-Zeiten auch im Rundfunk auf, wo es verschiedene Sängerinnen und Sänger begleitete.