Erster Werder-Neuzugang: Verteidiger kommt von Bröndby IF

Von dpa
Die Bank von Werder Bremen im Weserstadion.
Die Bank von Werder Bremen im Weserstadion. picture alliance / dpa/Archivbild

Bremen - Werder Bremen hat den ersten neuen Spieler seit dem Abstieg aus der Fußball-Bundesliga verpflichtet. Der Verteidiger Anthony Jung wechselt ablösefrei von Bröndby IF aus Dänemark nach Bremen. Das Onlineportal transfermarkt.de hatte am Mittwoch zuerst über den Wechsel berichtet. „Anthony hat sowohl ein sehr gutes Angebot von Bröndby als auch ein Angebot aus der Bundesliga abgelehnt, um zu Werder zu kommen und hier erfolgreich zu sein“, sagte Werders Geschäftsführer Fußball Frank Baumann. An dem 29-Jährigen war auch der VfL Bochum stark interessiert.

Der vielseitig einsetzbare Abwehrspieler wurde bei Eintracht Frankfurt ausgebildet und spielte im deutschen Profifußball bereits für RB Leipzig, den FC Ingolstadt und den FSV Frankfurt. „Nach gut vier Jahren in Kopenhagen mit einem erfolgreichen Abschluss und der gewonnenen Meisterschaft freue ich mich, wieder nach Deutschland zurückzukehren“, sagte Jung. „Nachdem der Anruf von Werder Bremen und Markus Anfang kam, musste ich nicht lange überlegen.“