HannoverFeuer in Einkaufszentrum: Polizei ermittelt

Von dpa Aktualisiert: 25.01.2023, 22:09
Die Schriftzug „Polizei“ leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei.
Die Schriftzug „Polizei“ leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei. Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Hannover - Nach dem Brand eines Geschäfts in einem Einkaufszentrum in Hannover ermittelt die Polizei wegen schwerer Brandstiftung. Ein technischer Defekt habe nicht festgestellt werden können, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Ein Tatverdächtiger war zunächst nicht bekannt. Bei dem Feuer in einem Markt für Deko- und Haushaltsartikel erlitten zwei Menschen am Freitag leichte Rauchvergiftungen, darunter ein Angestellter, der die Flammen mit einem Feuerlöscher bekämpfte. Der Schaden liegt laut Polizei bei 20 000 Euro. Als das Feuer ausbrach, war das Einkaufszentrum geöffnet, der Markt allerdings noch für die Kunden geschlossen.

In einer anderen Filiale des Marktes in Hannover war vor etwa drei Wochen ebenfalls ein Feuer ausgebrochen. Das Gebäude brannte vollständig aus, verletzt wurde niemand. Es entstand nach Angaben der Polizei ein Schaden von 2,5 Millionen Euro.