Flüge mit Hilfsgütern von Hannover nach Taschkent geplant

Von dpa

Hannover - Ein Transportflugzeug soll von Hannover aus Hilfsgüter der Bundeswehr für den Konflikt in Afghanistan transportieren. „Die Maschine ist gestern Abend angekommen und soll heute Geräte der Bundeswehr, medizinische Ausrüstung und Gerätschaften nach Usbekistan transportieren“, sagte am Mittwoch ein Sprecher des niedersächsischen Verkehrsministeriums, das die Sondergenehmigung für Landung und Start der Antonov erteilt hatte.

Das Flugzeug sei vom Bundesverteidigungsministerium gechartert und ein seltener Gast in Hannover. „Die haben normalerweise keine Lande- und Starterlaubnis, weil sie einfach im ganzen Handling zu umständlich und zu groß sind“, erklärte der Sprecher. Am Mittwochabend solle die Maschine abheben, man warte noch auf die Landeerlaubnis in Taschkent. Insgesamt seien zwei Flüge von Hannover aus nach Taschkent geplant.