Gierstädt steht unter Wasser: Polizei sperrt Ort ab

Von dpa 06.06.2021, 13:01
Helfer beseitigen Unrat aus einem Dorfbach nach heftigen Regenfällen am Sonntagmorgen.
Helfer beseitigen Unrat aus einem Dorfbach nach heftigen Regenfällen am Sonntagmorgen. Bodo Schackow/dpa-Zentralbild/dpa

Gierstädt - Nach starken Regenfällen am Wochenende steht der thüringische Ort Gierstädt bei Erfurt unter Wasser. Alle Zufahrtsstraßen wurden am Sonntagmorgen gesperrt, wie ein Sprecher der Polizei sagte. Der Ort sei komplett überflutet, eine Umleitung wurde eingerichtet. In dem kleinen Ort im Landkreis Gotha waren zehn Feuerwehren mit 74 Kräften im Einsatz, sagte ein Sprecher der Rettungsleitstelle Gotha. Demnach seien auch größere Schlammmassen aus einem umliegenden Waldgebiet in den Ort gespült worden.

Bereits am Freitagabend hatte Starkregen in dem kleinen Ort Mosbach im Wartburgkreis großen Schaden angerichtet. Zwei Bäche waren dort derart angeschwollen, dass die Wassermassen mehrere Autos wegspülten und zahlreiche Keller, Hausflure, Gärten und Garagen geflutet hatten.