Zu hohe Kosten

Grüne sehen kostenloses Kita-Essen in Thüringen skeptisch

Von dpa Aktualisiert: 28.09.2022, 14:20
Hält kostenloses Kita-Essen in Thüringen für nicht finanzierbar: Grünen-Fraktionsvorsitzende Astrid Rothe-Beinlich.
Hält kostenloses Kita-Essen in Thüringen für nicht finanzierbar: Grünen-Fraktionsvorsitzende Astrid Rothe-Beinlich. Martin Schutt/dpa

Erfurt - Die Grünen halten die Finanzierung eines für Eltern kostenfreien Mittagsessen ihrer Sprösslinge in den Thüringer Kindergärten und Schulen für kaum finanzierbar. Die Fraktionsvorsitzende der Grünen, Astrid Rothe-Beinlich, nannte am Mittwoch in Erfurt einen Betrag in dreistelliger Millionenhöhe, der dafür jährlich gebraucht würde. „Wir müssen überlegen, wofür wir in Zeiten begrenzter Kassen Geld ausgeben“, sagte Rothe-Beinlich. „Ich sehe nicht, dass wir das finanziert bekommen.“ Sie reagierte damit auf einen Beschluss des SPD-Parteitags am vergangenen Wochenende in Suhl.

Geplant sei, dass die rot-rot-grüne Koalition dem Landtag voraussichtlich im November ein neues Kindergarten- sowie Schulgesetz vorlege. Die Grünen-Fraktion setze in den Kindergärten vor allem auf eine bessere Betreuungsqualität durch mehr Personal. Sie sehe sich dabei durch eine repräsentative Umfrage bestätigt, sagte Rothe-Beinlich.

Zudem laufe derzeit die Debatte um den Erhalt der Sprach-Kitas, die nur für eine Übergangszeit Geld vom Bund erhielten. Bei einer Weiterführung des Projekts in Thüringen sei jährlich ein Betrag von etwa 4,5 Millionen Euro nötig.

Das neue Kita-Gesetz soll nach Angaben der Grünen-Fraktionsvorsitzenden einen besseren Betreuungsschlüssel für Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren sowie ein weiteres beitragsfreies Kita-Jahr voraussichtlich ab Sommer 2024 bringen. Derzeit gibt es in Thüringen bereits zwei beitragsfreie Kindergartenjahre. Zudem soll ein Zentrum für frühkindliche Bildung entstehen.

Die Mehrkosten durch die Verbesserungen mit einem neuen Kita-Gesetz beziffert die Grünen-Fraktion auf etwa 30 Millionen Euro im Jahr 2024 und auf 70 Millionen Euro in den folgenden Jahren.