Cyberkriminalität

Hacker greifen Stadtreinigung Leipzig an

Die Leipziger Stadtreinigung ist Opfer eines Hackerangriff geworden. Derzeit können keine E-Mails empfangen oder gesendet werden.

07.12.2021, 13:19
Wer hinter dem Hackerangriff auf die Leipziger Stadtreinigung steckt, ist zunächst noch unklar.
Wer hinter dem Hackerangriff auf die Leipziger Stadtreinigung steckt, ist zunächst noch unklar. Foto: dpa/Symbol

Leipzig/dpa - Hacker haben die Kontrolle über den E-Mail-Server der Leipziger Stadtreinigung übernommen. Wegen des Hackerangriffs könne die Behörde derzeit Mails weder empfangen noch versenden, teilte die Stadt am Dienstag mit.

Die Menschen sollten darum auf keinen Fall Mails von der Stadtreinigung lesen und schon gar nicht Links oder Anhänge öffnen, teilte die Stadtreinigung auf Twitter in einem Tweet mit. Für Servicefragen könne man sich stattdessen an das Beratungszentrum in der Hainstraße wenden oder die Stadtreinigung anrufen (0341 6571 111).

Nach Angaben der Stadt prüft eine externe Firma das Schadensausmaß. Wer hinter dem Hackerangriff steht, blieb demnach zunächst unklar. Für Nachfragen war die Stadt zunächst nicht erreichbar.