Hansa Rostock bei Zweitliga-Rückkehr in Bestbesetzung

Von dpa 22.07.2021, 13:58
Trainer Jens Härtel steht beim Training auf dem Trainingsplatz.
Trainer Jens Härtel steht beim Training auf dem Trainingsplatz. Danny Gohlke/dpa

Rostock - Aufsteiger Hansa Rostock startet in Bestbesetzung in die neue Saison der 2. Fußball-Bundesliga. Trainer Jens Härtel kann seine Startelf für das Heimspiel am Samstag (13.30 Uhr/Sky) gegen den Karlsruher SC praktisch aus dem gesamten verstärkten Kader auswählen. „Bis auf Maurice Litka und Tobias Schwede sind fast alle dabei. Pascal Breier hat leichte Probleme und wird wohl ebenfalls fehlen“, sagte Härtel am Donnerstag. Litka und Schwede sind nach monatelangen Verletzungen wieder im Aufbautraining, Mittelstürmer Breier war schon in der Aufstiegssaison nicht mehr erste Wahl.

Die in der Sommerpause mit bislang acht Zugängen neu formierte Hansa-Elf, die zuletzt vor neun Jahren zweitklassig war, fiebert dem Auftakt entgegen. „Wir sind froh, dass es losgeht und freuen uns, im Ostseestadion vor vielen Zuschauern zu spielen. Etwas Anspannung ist da, die will raus“, meinte der Hansa-Coach vor dem Duell der beiden ehemaligen Bundesligisten.

Die Mannschaft geht mit Respekt aber auch einer gehörigen Portion Selbstvertrauen in die Liga, die so stark und attraktiv wie nie zu werden verspricht. „Wir gehen topfit, mit viel Power und einem guten Gefühl in das Spiel“, versicherte Härtel.

Auch Verteidiger Damian Roßbach ist vor dem Duell mit seinem ehemaligen Club zuversichtlich. „Wir müssen versuchen, möglichst fehlerfrei zu spielen, weil jeder Fehler bestraft wird. Wir müssen wie im letzten Jahr zusammenstehen. Dann sind wir gut gerüstet für die Saison“, sagte er. Der 28 Jahre alte Defensivmann spielte von 2018 bis 2020 für den KSC, ehe er an die Ostseeküste wechselte.