Investitionen drücken bei Evotec auf das Ergebnis

Von dpa

Hamburg - Der Wirkstoffforscher Evotec sieht sich nach einem Umsatzplus in den ersten sechs Monaten weiter auf gutem Weg zu seinen Jahreszielen. So soll der Umsatz 2021 auf 550 bis 570 Millionen Euro steigen, wie das im MDax notierte Unternehmen am Mittwoch in Hamburg mitteilte. Das wäre ein Plus von bis zu rund 14 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Beim Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) rechnet Evotec mit einem Wert zwischen 105 und 120 Millionen Euro nach knapp 107 Millionen 2020. In den ersten sechs Monaten zog der Erlös um fast ein Fünftel auf knapp 280 Millionen Euro an. Das operative Ergebnis ging im ersten Halbjahr allerdings wegen höherer Investitionen sowie gestiegener Ausgaben für Forschung und Entwicklung um fast ein Viertel auf 36 Millionen Euro zurück.