Justiz

Klagefreude der Niedersachsen wegen Corona-Regeln wächst

Die Corona-Pandemie trifft fast alle Lebensbereiche. Auch die Justiz in Niedersachsen hat deswegen schon viel zu tun gehabt - immer wieder wurden etwa Corona-Regeln vom Oberverwaltungsgericht gekippt. Die Klagefreude wegen der Corona-Regeln ist in diesem Jahr gewachsen.

Von dpa 04.09.2021, 09:01 • Aktualisiert: 06.09.2021, 06:17

Hannover - Die Klagefreudigkeit der Niedersachsen wegen echter oder vermeintlicher Ungerechtigkeiten der Corona-Maßnahmen ist im zweiten Jahr der Pandemie deutlich gestiegen. Das berichtet das Justizministerium in Hannover. Grundlage für die Aussage ist ein Vergleich der Anzahl der Klagen vor Verwaltungsgerichten. So wurden von April bis Juni in diesem Jahr 540 Verfahren gezählt. Im Vorjahreszeitraum waren es mit 452 Verfahren noch fast 100 weniger gewesen.

Im Verlauf der Pandemie war die Zahl neuer Klagen vor den Verwaltungsgerichten schwankend. Dabei spielte auch eine Rolle, wie sich die Corona-Zahlen jeweils entwickelten und wie hart die jeweils neuen Einschränkungen waren.